Für Mensch, Tier, Pflanze und Umwelt

Sojall Vitanal

Bodenhilfsstoff
einzelgenehmigt gem. § 9A DMG 1994

 

Anwendungsbereich: Landwirtschaft, Gartenbau, Weinbau

  • aktiviert Bodenleben und Pflanzen
  • fördert Keimung, Wurzelbildung, Wachstum und Reifung
  • beeinflusst positiv die Nährstoffaufnahme
  • fördert die Widerstandskraft der Pflanze
  • unterstützt den biologischen Abbau von Ernterückständen
  • mischbar mit herkömmlichen Mineralstoffdüngern

Im Betriebsmittelkatalog für die biologische Landwirtschaft durch Infoxgen für den ökologischen Landbau in Deutschland gelistet.

SOJALL Vitanal verbessert nachhaltig die Qualität des Bodens. Die vorhandenen Nährstoffe können von den Pflanzen besser aufgenommen werden. Das enthaltene Silizium in Kombination mit den Milchsäurebakterien kann das im Boden gebundene Phosphor mobilisieren und für die Pflanzen besser verfügbar machen. Gesunde und robuste Pflanzen sind widerstandsfähiger gegenüber Schädlingen und Pilzen. Zusätzlich sorgt ein natürliches Milieu im Boden und auf der Pflanze für die natürliche Besiedelung wertvoller Nützlinge, wie zum Beispiel Regenwürmer, die den Boden auflockern, oder jener, die Pflanzen vor Schädlingen schützen. SOJALL Vitanal unterstützt die Humusierung und wird zum Einarbeiten der Ernterückstände bzw. beim Mulchen eingesetzt.

Anwendung:

Morgens oder abends und nicht bei direkter Sonneneinstrahlung ausbringen. Auf die nötige Boden-feuchte achten. Mit der erforderlichen Wassermenge, ca. 400 bis 800 Liter je ha im Gewächshaus und 700 bis 1000 Liter je ha im Freien, ausbringen.

Ackerbau:
1,5 Liter je ha, 2 bis 3 Anwendungen

Gemüsebau:
0,15%ige Lösung zum Tauchen der Wurzeln vor  dem Setzen
1,5 Liter je ha beim Fräsen
1,5 Liter je ha nach dem Setzen am Boden und auf die Pflanzen sprühen, 2 bis 3 Anwendungen

Obstbau:
Die Wurzeln der Setzlinge in eine 1%ige Lösung tauchen.
1,5 Liter/ha im Boden ausbringen, 2-3 Anwendungen
1,5 Liter/ha auf die Pflanzen sprühen je nach Bedarf
1,5 Liter/ha je Mulchvorgang

 

 

Grünland:
1,5 Liter je ha nach jedem Schnitt

Weinbau:

1%ige Lösung zum Tauchen der Wurzeln der Setzlinge
1,5 Liter/ha am Boden ausbringe, 2-3 Anwendungen
2 Liter/ha auf die Pflanzen sprühen je nach Bedarf

Weitere Anwendungsempfehlung erhalten Sie auf Anfrage.

Sicherheitshinweis: Keine Wartefrist!

 

Zutaten:

Milchsäurebakterien, Molke, Zuckerrohrmelasse, Silizium

Packungsgröße

5, 10, 25, 1000 Liter
Sojall Makal

SOJALL MAKAL DOLOMIT MIT KALZIUM, MAGNESIUM UND ZINK, NAHRUNGSERGÄNZUNGSMITTEL Ein erhöhter Bedarf an Mineralstoffen und […]

zum Produkt
Sojall Topil
zum Produkt
Sojall Trinko
zum Produkt
Sojall Vita Start
zum Produkt

SOJALL Natura GmbH

Salzburger Straße 19
A-5110 Oberndorf bei Salzburg
chevron-downlayers